Fragt mich mal Wies mir heute geht…

Bin irgendwo zwischen solala und scheisse.ich stehe noch hinter meinem letzten Beitrag, aber ich fühle mich schwächer als gestern. Meine Minderwertigkeitskomplexe machen sich bemerkbar, so wie hallo vergiss uns nicht, ich versuche dagegen anzukämpfen, das zu ignorieren, das raubt mir viel Energie. Und ich fühle mich einsam. Ich weiß nicht ob ich jetzt im Moment bereit wäre, aber ich wünsche mir einen tollen Mann an meiner Seite, oh man einige die das lesen denken sich wie verzweifelt ist die denn…. es geht nicht einfach um einen Mann. Irgendeinen zum treffen findet man, rein oberflächlich usw., das ist aber nicht das was ich möchte. Ich würde mich so gerne wieder verlieben, ich möchte mein Herz spüren, aber eben anders als die letzten Monate. Seit Monaten verspüre ich nur Schmerz, ich will endlich wieder dass mein Herz schneller schlägt, nicht aus Angst oder so, sondern endlich wiedermal seit langem durch die Schmetterlinge in meinem Bauch.oder so. Ich denke ihr versteht schon.

Wie war mein Tag?

Hatte heute frei. Musste einige Sachen erledigen, hab’s auch geschafft einkaufen zu gehen und zu kochen. Ich bin stolz auf mich wenn ich mehrere Dinge am Tag erledigen kann. Für viele dadraussen ist das normaler Alltag, für mich schon fast eine Herausforderung. Ab und zu hatte ich Zahnschmerzen, aber es ist heute schon ein wenig besser, ich muss so schnell wie möglich zum Zahnarzt….

Heute habe ich folgendes gekocht; gnochi mit Putenbrust, Erbsen, Champions in Sahnesoße, war richtig lecker. Ist zwar nicht Ultra gesund, aber für meine Verhältnisse ein Fortschritt, besser als Tiefkühlpizza oder?

Hab noch einen anderen ganz kleinen Fortschritt zu melden. Als ich heute hin und hergerannt bin um einige Besorgungen zu machen habe ich vor mich hingeträumt. Beim gehen Träume ich eher oder denke oberflächlich an etwas, so richtig tief und verhängnisvoll nachdenken tue ich eher in Ruhe Phasen wie zuhause beim nichts tun. Ja aufjedenfall war ich so am gehen hab mir gedacht hey stell dir vor du hast deine Brüste machen lassen, eine neue Nase, hast ein körperbetontes tolles Kleid an, begegnest zufällig deinem ex während dessen fällst du einem anderen tollen Mann auf der sich dir nähert… und das was jetzt kommt hatte ich schon laaaaange nicht mehr, dann hab ich mir plötzlich Ausm nichts gedacht NEIN du musst dir keine neuen Brüste und Nase kaufen, auch brauchst du dieses extrem körperbetonte Kleid nicht, so wie du bist bist du immer noch ein Hingucker! Dein ex wird dich irgendwann sehen und er wird nach all den huren die er nach dir hatte denken SCHEISSE eigentlich war sie ganz ok … und ja es wird ein neuer toller Mann kommen, ein noch besserer. Und all das wird passieren ohne op Eingriffe. Ich bin keine geile Sau aber dafür bin ich auch kein verdorbenes miststück wie es 80% da draußen sind, keiner soll sich angesprochen fühlen oder mir meine etwas vulgäre Aussprache übel nehmen, aber Fakt ist Fakt. Natürlich gibt es bessere Frauen als mich, aber wir sind in der Minderheit, niemals begegnet ihm nochmal sowas wie mir, wer oder was soll besser sein? Sowas gibt es nicht, so eine Chance bekommt man nur einmal. Ich bin nicht perfekt, aber man kann sich mit mir zeigen, ja man ich bin ein Hingucker jeden Tag gaffen mich Männer aus den teuersten besten Autos an egal ob neben Ihnen eine Frau sitzt oder nicht, so scheisse kann ich ja wohl auch nicht aussehen, ich bin extrem loyal, ich habe Ultra Verständnis Mann muss mich nicht auf seinen Schultern tragen, es reicht wenn MANN mir seine Hand reicht, ich bin kein minus im Leben eines Mannes, im Gegenteil bin eine Bereicherung.

Dann hat kurz mein pessimistisches ich zu mir gesprochen „wenn du so toll bist wieso ist nie einer bei dir geblieben“ stimmt, alle haben mich im Stich gelassen, aber immer kam ein besserer, diesmal wird es genau so sein. Übung macht den Meister, vielleicht muss ich auch besser im Umgang mit Männern werden, vielleicht muss ich noch aus meinen Fehlern lernen. Vielleicht muss ich noch ein wenig reifen um bereit für den besten zu sein. Vielleicht denke ich morgen oder sogar in einpaar Minuten anders, aber für mich ist es ein Hoffnungsschimmer dass ich wenn auch nur kurz diese Einsicht hatte, und ich sag euch was, ich denke jetzt grade immer noch so – es sind Stunden vergangen, hatte während dessen meine täglichen Höhen und Tiefs aber ich denke immer noch so…

Ich weiß nicht wie und wann, ich habe keine Ahnung,

das einzige was ich aber definitiv weiß ist

der heilungsprozess hat begonnen.

Liebe Leute

Ich möchte mich hiermit bei jedem einzelnen bei euch bedanken der mir ein like oder Followe dalässt. Es wirkt vielleicht so ob würde ich alles und jeden ignorieren weil ich noch nicht dazu gekommen bin eure Blogs auszuspionieren. Das hole ich nach, versprochen! Ich brauche noch ein wenig Zeit, noch einpaar Stunden oder einpaar Tage. Bitte nicht denken mir ist alles und jeder egal, ich schätze jeden Menschen der sich meinen seelenmüll anhört/liest und sogar ein like dalässt. Ganz bald stalke ich euch auch.

DANKE an alle !!!!!!

Mittagsschlaf am Abend

Wies der Titel schon sagt habe ich mich nach meinem einigermaßen gelungenem Fleisch-kochen-Abenteuer hingelegt, nein nicht weil ich mir ne Lebensmittelvergiftung oder so eingefangen haben, Steak ist mir einigermaßen gelungen bis auf dass es ein wenig zäh war, aber war ok. Ich bin satt. Ich war so müde am frühen Abend, wollte mich für 1 stunde hinlegen, bin gegen Mitternacht aufgewacht… passiert mir hin und wieder mal. Manchmal denke ich mir „hörmal du schreibst hier rum dass du kochst schläfst Zahnschmerzen hast, wen interessierts?“ Keinen ich weiß aber ich hab das Bedürfnis danach. Will nicht sagen das tut mir soooo gut, aber ich rede mir eben den Müll aus der Seele und das erleichtert, wenn auch nur einwenig, besser als garnicht. Ich weiß nicht wie es mir geht… zwar schlecht aber nicht so unglaublich extrem hoffnungslos schlecht… es ist definitiv zu früh um zu sagen „yeahhh ich finde zum Leben zurück, werde langsam aber sicher glücklicher“ NEIN, aber wie gesagt es ist heute nicht soooooooo unerträglich schlimm. Nicht falsch verstehen, ich hinterfrage es nicht, ist schön dass es so ist, im Gegenteil ich verdränge den Gedanken dass es morgen wieder ganz schlimm sein könnte… trotzallem habe ich so ein Unwohles Gefühl, das kennen wahrscheinlich die meisten depressiven Leute.

Hab vorhin so vor mich hingeträumt (zur Info ich träume nicht viel vor mich hin, ich mag das nicht und fixiere mich lieber auf Fakten), stellt euch vor so langsam mit der Zeit kommen in meinem Blog Beiträge über meinen Erfolg im Job, ich erzähle dem Blog dass ich wieder ein Date mit meinem Traummann hatte, wie er mir nen Heiratsantrag macht, Berichte von meinen Reisen usw. wär das nicht geilo? Obwohl ich im Moment tot unglücklich bin, ist mir wiederum auch bewusst dass sich das Schicksal jederzeit zum positiven ändern kann. Morgen könnte meine Welt schon tausendmal schöner sein… das ist kein Geschwätz, das ist FAKT, ich erinnere – ich halte an Fakten fest. Klar kann auch das Gegenteil passieren, aber darüber wollen wir jetzt nicht nachdenken, das mache ich sowieso oft genug wenn ich meine ultratiefs habe.

Ich koche wieder

Hatte ja wichtigen Termin, war dort, hat aber nichts gebracht, muss wieder hin. Egal. Ich war einwenig gereizt auf dem Rückweg, hatte verständlicherweise Hunger, war schnell einkaufen. Mir war/ist nach Fleisch. Pures Fleisch. Heute mach ich mir ein Steak, hoffentlich brennt es nicht an, ich kann zwar gut kochen, aber mit Fleisch bin ich nicht wirklich vertraut. Wie geht es mir eigentlich? Ich habe keine Ahnung… Zahn tut auch noch ein wenig weh. Weiteres kommt nachm essen…

Armseelig

Habe vor wenigen Minuten schon was gebloggt, aber ich hab immer noch das bedürfnis was zu sagen. Ich fühle mich so armseelig, so schwach. Wie kann eine gescheiterte „Beziehung“ einen Menschen nur so extrem runterziehen. Ich habe mich förmlich zu 180 grad geändert, meine ganze Lebensfreude ist weg, mein ganzes Selbstbewusstsein ist im Eimer, ich Jammer nur noch rum und bin Dauer gereizt und unglücklich. Ich lebe im dreck, ich bin so unordentlich geworden, mache nur noch das nötigste. Ich schäme mich, niemand weiß oder sieht es, aber ich schäme mich trotzdem.

Zahn tut weh

Frühstücke jetzt, mein Zahn tut seit ich wach bin weh, hab Kopfschmerzen, muss gleich los. Ich will keine schmerztablette einnehmen aber muss ich wohl gleich. Ich hasse meine alte Zahnärztin… ich hatte damals kleine Wehwehchen und hatte Angst form Zahnarzt, bin zu ihr, sie hat das kleine Loch im Zahn gestopft, mir 1 Stunde eine Prädigt gehalten ich wäre unfähig mir die Zähne zu pflegen ich hätte bald keine Zähne mehr bla bla… ich weiß, es ist gut gemeint ABER bei mir ist der Schuss total nach hinten losgegangen, seit dem hab ich ne noch größere Zahnarztphobie… dieser scheiss Zahn tut mir seit Monaten weh und ich weigere mich zum Zahnarzt zu gehen weil meine Scham so groß ist, ich habe Angst dass ich mir wieder sowas anhören muss.